Wie oft kann ich die CERAGEM Therapieliege benutzen?

Sie können die CERAGEM Thermal-Akupressur-Massage bei akuten Beschwerden mindestens ein- bis dreimal am Tag nutzen.

 

Was sollte ich vor und nach der Massage beachten?

Bei einer regelmäßigen Nutzung sollten Sie ausreichend am besten stilles Wasser trinken. Das trägt generell zur Gesundheit bei, ist aber bei der Nutzung der Therapieliege besonders wichtig: Die Liege strahlt Infrarotwärme ab.

Duschen, Baden, Dampfbad und Bio-Sauna (die finnische Sauna ist für energieschwache Menschen nicht immer geeignet, da der Ausgleich der extremen Temperaturen dem Körper, speziell Herz und Kreislauf, viel Kraft abverlangt) oder Schwitzen durch Bewegung unterstützen.  Das Schwitzen auf der Therapieliege ist erwünscht -decken Sie sich deshalb während der Massage immer gut zu.

Neben der täglichen Behandlung steigern Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden, wenn Sie sich vollwertig und abwechslungsreich ernähren, sich regelmäßig bewegen und Sport treiben. Nutzen Sie jede Gelegenheit zur Bewegung, z. B. die Treppe statt der Rolltreppe, lassen Sie für kleine Strecken das Auto mal stehen, gehen Sie möglichst viel zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad, usw. Gewöhnen Sie sich am Schreibtisch, vor dem PC und Fernseher kleine Entspannungsübungen an.

 

Wann sollte die CERAGEM Therapieliege nicht genutzt werden?

Nach Operationen sollten drei bis sechs Monate gewartet werden, bis man die Therapieliege wieder benutzt. Der Körper muss das Trauma der OP verarbeiten und wäre mit einer Massage überfordert.
Danach sind aber Massagen zur Stärkung des Immunsystems und Anregung aller Funktionen besonders zu empfehlen.

 

folgende Besucher/Gäste lassen wir nicht die medizinische Therapieliege CERAGEM benutzen:

 

   nach schwerwiegenden chirurgischen Eingriffen (erst nach 3-6 Monate nach der OP)

   -  während der Schwangerschaft

    -   eingesetzter Herzschrittmacher

   -   Epilepsie  (Epileptische Anfälle)

   -   Osteoporose im Endstadium ( brüchige Knochen )

 

     Fragen Sie die Fachleute im Center.

 

Welche Reaktionen-Heilungsreaktionen können nach einer CERAGEM Therapie auftreten?

Bei allen positiven Wirkungen kann es während der Massage zu Körper - Heilungsreaktionen kommen, die nicht so angenehm, aber normale Reaktionen des Körpers sind. Manchmal gibt es auch Erstverschlimmerungen ähnlich wie in der Homöopathie. Das geht meistens schnell wieder vorbei und ist generell ein gutes Zeichen dafür, dass der Körper auf die Behandlung anspricht.

Die häufigste Reaktion sind Müdigkeit, Muskelkater, Kopfschmerzen, leichter Schwindel, Durchfall oder Verstopfung und Hautveränderungen. Gelegentlich treten Zahnschmerzen auf, Gliederschmerzen oder sogar leichtes Fieber. Alles sollte normalerweise nach ca. 1-3 Tagen, spätestens nach einer Woche wieder verschwunden sein.

Eine andere typische Heilungs -Reaktion können Schmerzen sein, die Sie vor Beginn der Massage nicht gehabt haben. Sie treten durch Regeneration der Nerven auf. Weil die Wirbelsäule samt Muskulatur gestreckt und gedehnt wird. Manchmal verspannt oder verändert sich die Wirbelsäule in der Weise, dass Nerven nicht mehr funktionsfähig sind, das heißt, sie senden auch keinen Schmerz mehr ans Gehirn.
Durch die Rollmassage können Schmerzen empfunden werden, dieser Prozess kann länger dauern, je nach vorherigen Beschwerden. Dafür brauchen Sie Geduld, Ausdauer und Vertrauen. Wenn Schmerzen dieser Art auftauchen, setzen Sie die Therapie unbedingt weiter fort. Vertrauen Sie auf Ihre Selbstheilungskräfte, die durch die Druckmassagen und Infrarotwärme unterstützt werden.

Es gibt auch psychische Reaktionen. Es kann vorkommen, dass Sie sich traurig oder wütend fühlen, obwohl Sie keinen Grund dazu erkennen. Das sind meist alte verdrängte Emotionen, Traumata oder Schocks, die noch einmal ins Bewusstsein kommen, aber dann wieder verschwinden. Kämpfen Sie nicht gegen solche Stimmungen an, sondern beobachten und akzeptieren Sie sie als vorübergehende graue Wolken. Lassen Sie diese Emotionen möglichst nicht an ihren Mitmenschen aus, sondern sprechen Sie evtl. mit einem vertrauten Menschen darüber. Alles Erlebte ist in unseren Zellen, dem sog. Körpergedächtnis,gespeichert.Trinken Sie besonders viel Stilles Wasser, wenn sich Reaktionen körperlicher oder seelischer Art zeigen.

 

Wie wirkt die medizinische CERAGEM Therapieliege?

Mit der hervorragend konzipierten Druck-Massage durch die CERAGEM Liege ist es möglich, die Lebensqualität zu steigern. Wer dauerhaft besser leben möchte, sollte etwas für sich tun und sich nicht allein auf Ärzte und Krankenkassen verlassen.

In der CERAGEM Therapieliege befindet sich ein „Schlitten“ mit neun Jadesteinen, die erhitzt werden und bei der Standard-Rückenmassage auf einer Schiene rechts und links der Wirbelsäule entlang rollen (Rollenmassage). Gleichzeitig und im Anschluss der Rollmassage findet Akupressur statt: Das Gewicht des Körpers drückt auf die Rollen, so dass eine Vielzahl von Akupunkturpunkten stimuliert wird. Dabei dringt Infrarot-Wärme tief in den Körper ein (Moxa).

 

Warum wird in der medizinischen CERAGEM Therapieliege Jadesteine verwendet?

Jade gilt in Asien als Heilstein. Viele Asiaten tragen ihn deshalb regelmäßig am Körper. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Jade langwellige Infrarotstrahlung aussendet. Wenn man den Jadestein erhitzt, erhöht sich diese Strahlung um ein Vielfaches. Zusätzlich sind Epoxidcarbon-Platten in die Liegefläche eingebaut. Auch dieses Material gibt langwellige (4-16m) Infrarotstrahlung ab, bei Erhitzung ca. 40% mehr.

Was ist Infrarotwärme?

Infrarotlicht ist als natürliche Strahlung im Sonnenlicht enthalten. Jeder kennt die angenehm belebende Wirkung der warmen Sonnenstrahlen im Frühjahr oder die für Seele und Körper heilende Wirkung eines Sonnenbades. Schon die Kaiserin Sissi heilte im sonnigen Süden ihre „Schwindsucht“. Ohne das Licht und die Wärmestrahlung der Sonne würde es kein Leben auf der Erde geben.
Die Abstrahlung an Licht und Wärme (Infrarot) gibt Auskunft über die Energie/Lebendigkeit eines Menschen, Tieres oder einer Pflanze.

Mit der Rollmassage wird die Wirbelsäule sanft gedehnt und gestreckt (chiropraktischer Effekt), so dass verschobene Wirbel und verrutschte Bandscheiben in die Normalposition gleiten können, gequetschte Nerven und Blutgefäße wieder Platz bekommen und damit funktionsfähig werden. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Wirbelsäule, sondern auch auf die Funktion aller Organe und Zellen aus.

 

Akupressur durch das eigene Körpergewicht!

Gleichzeitig dringt Wärme mit der Infrarotstrahlung etwa sieben Zentimeter tief in den Körper ein (Moxa-Effekt). Das könnte Zellregeneration, Anregung des Stoffwechsels, Stärkung des Immunsystems und allgemeine körperliche und geistige Belebung bewirken. Die Selbstheilungskraft des Körpers wird aktiviert.

 

Äußerer Projektor zur Wärmebehandlung!

Die angenehmen Effekte einer CERAGEM Massage können auch eine Folge der Simulation der 12 Hauptmeridiane an Rücken und Bauch sein.
Meridiane sind die Bahnen, in denen die Lebensenergie des Menschen fließt. Sie verbinden die Akupunkturpunkte miteinander und beeinflussen die Ausstrahlung eines Menschen.
In den Meridianen bilden sich oft Blockaden im Laufe eines Lebens durch das, was der Mensch erlebt und erleidet, aber nicht verarbeitet und ausdrücken kann. Diese Blockaden sind wie Staus auf einer Autobahn oder Widerstände in einer Elektroleitung: Sie verlangsamen den Fluss der Energie, was beim Menschen Kraft, Lebensqualität und Freude mindert.

Nach einer CERAGEM Massage kann die Energie wieder frei und ungehindert fließen, wodurch auch auf Körperebene der Stoffwechsel und  die Zellregeneration angeregt werden - was ganz nebenbei einen Verjüngungseffekt bewirkt. Auf der seelisch-geistigen Ebene steigen Lebensfreude, Kreativität und Intuition.